Psychedelic-Electrickery-Power-Rock aus Melle

Die Musik von CATWEAZLE ist gesangsbetonter Power-Rock und absolut eigenständig in Sound und Komposition. Die musikalischen Einflüsse sind weitgefächert, von 70er-Jahre Hardrock, Psychedelic-Rock und Progressive, über frühen 80er-Jahre-Metal, Celtic-Rock bis Alternative.

 

So wie der namensgebende Zauberer aus der 70er-Jahre TV-Serie ist die Musik von CATWEAZLE ein wenig aus der Zeit gefallen. Authentizität, Selbstironie und Gelassenheit; CATWEAZLE lädt ein, sowohl zum Zuhören, als auch zum Abrocken.

 

 

Die Band "Catweazle" wurde 2009 von Christian Grond (vocals/guitar/bass), Henning Heitmann (drums) und Peter Münch (guitar) gegründet. 2010 stieß Jens Besendahl (bass) hinzu. Als Gastmusiker spielten Andreas Schmidt und Miriam Urner bei einer Reihe von Gigs mit. Im Sommer 2015 stieß Philip Abu-Adal (keyboard) als fünftes permanentes Bandmitglied dazu. November 2015 verließen Peter und Jens die Band.WEAZLE-mark-2 (seit 2016):

Im Dezember 2015 stießen Björn Jost (guitar) und Thomas Simon (bass) neu dazu und es begann eine Phase musikalischer Neuausrichtung, hin zu groovigen und psychodelischen Sounds. Im Oktober 2016 verließ Björn die Band, für ihn kam Till Kaiser (guitar). Im Mai 2018 verließ Till die Band, nach kurzer Suche stieg Daniel Pataky (guitar) bei Catweazle ein und bereichert seitdem die Musik mit seinem Gitarrenspiel.

 

In den folgenden Jahren traten CATWEAZLE auf verschiedenen Festivals und in diversen Clubs und Musik-Kneipen der Region auf. Im März 2015 erschien die erste CD beim Osnabrücker Plattenlabel TimeZone.

Seit Januar 2018 veröffentlichen CATWEAZLE bei SpinnUp-Musikvertrieb